Berliner Mieterverein e.V.

Wiedervermietungsmieten und Mietpreisbremse in Berlin

2016

Ein Jahr nach Inkrafttreten der Mietpreisbremse in Berlin hat RegioKontext die Angebotsmieten von Immobilienscout bezogen auf die einzelnen Mietspiegelfelder daraufhin untersucht, in wieweit sie den Maßgaben der Mietpreisbremse entsprechen.

Spitzenverbände der Immobilien- und Bauwirtschaft

"Wirtschaft macht Wohnen":
Aktuelle Herangehensweisen und modellhafte Lösungen für das

Mitarbeiterwohnen

2014 - 2015

Untersuchung

im Auftrag von

Bundesverband Deutscher Baustoff-Fachhandel e.V. – BDB

Bundesverband Deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. – GdW

Deutsche Gesellschaft für Mauerwerks- und Wohnungsbau e.V.- DGfM

Deutscher Mieterbund e.V. – DMB

Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt – IG BAU

Zentralverband Deutsches Baugewerbe e.V. – ZDB

Friedrich Ebert Stiftung

Bezahlbarer und hochwertiger Mietwohnungsneubau

2014/2015

Durchführung eines Expertengesprächs und Erstellung einer Handreichung mit Empfehlungen für Bauherren und Politik in der Reihe WISO Diskurs

Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg (MIL)

Wohnungspolitischer Kompass 2015

2014/2015

Beratung zur Wohnraumförderung und Durchführung einer Befragung von Mieterhaushalten 

in Kooperation mit dem Büro Plan und Praxis

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) und Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)

Mietrecht und energetische Sanierung im europäischen Vergleich

2014 - 2016

Zum Klimaschutz und dem nachhaltigen Umbau der Energieversorgung hat sich die Europäische Union ambitionierte energiepolitische Ziele gesetzt. Die entsprechende Richtlinie zielt besonders auf die Erhöhung der Energieeffizienz im Gebäudebestand. Der Mietwohnungssektor spielt dabei eine wichtige Rolle, um die geforderten Effizienzziele zu erreichen. Das Projekt analysiert die Wohnungsmarktsituation mit Fokus auf Energieeffizienz und die Schnittstellen zum Mietrecht sowie den öffentlich-rechtlichen Regulierungen zur Steigerung der Energieeffizienz im Mietwohnungsbestand in 12 ausgesuchten europäischen Ländern.

gemeinsames Projekt im TUR-Verbund mit Prof. Dr. Schmid / Bremen und UrbanPlus / Berlin

Berliner Mieterverein e.V.

Vergleich der Angebotsmieten mit den ortsüblichen Vergleichsmieten gemäß Berliner Mietspiegel 2013

2014

Übertragung der Angebotsmieten in das Raster des Berliner Mietspiegels (Baualterklassen und Lagen) auf Grundlage der Angebotsdaten von Immobilienscout 24

Deutscher Mieterbund e.V. (DMB)

Bezahlbarkeit im Bestand sichern.

2014/2015

Studie

Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

Wiedervermietungsmieten in ausgewählten deutschen Städten

2014

Kurzanalyse auf Grundlage der Angebotsdaten von Immobilienscout 24 und des F+B-Mietspiegelindexes 2013

Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen (BBU)

Angebotsmieten und Gesuche in vier Metropolregionen als Beitrag zum BBU-Marktmonitor 2014

2014

Analyse der Angebotsmieten und Gesuchsdaten im Zeitraum 2009 bis 2013 für Berlin und Potsdam im Vergleich zu Hamburg, München und Köln auf Basis von Daten des Online-Portals „Immobilienscout24“.

Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen (BBU)

"Was sucht Berlin" - Auswertung von Mietgesuchen als Beitrag zum BBU-Marktmonitor 2013

2013/2014

Kleinräumige Analysen und Auswertungen für Berlin und Brandenburg zu den Themen Kaufkraft, Angebotsmieten und Mietwohnungsgesuche als Beitrag zum BBU-Marktmonitor 2013.

Bundesverband freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e.V. (BFW)

Studentisches Wohnen in Deutschland – Kurzgutachten zu Entwicklungen, Trends und Potenzialen für studentisches Wohnen.

2013

In einem Kurzgutachten wurde die Wohnsituation der Studierenden in Deutschland beleuchtet. Hauptbestandteil ist ein Brennpunktatlas, in dem aufgezeigt wird, in welchen Regionen und Städten Deutschlands preiswerter Wohnraum dringend benötigt wird und wo sich die Lage der Studierenden zukünftig weiter verschärfen könnte.

Verbändebündnis Wohnungsbau

Strategien für bezahlbares Wohnen in der Stadt:
Welchen Beitrag kann der Neubau angesichts neuer Wohnungsknappheit leisten?

2012 - 2013

Studie im Auftrag von

· Bundesverband Deutscher Baustoff-Fachhandel | BDB
· Bundesverband dt. Wohnungs- u. Immobilienunternehmen | GdW
· Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen | BFW
· Deutsche Gesellschaft für Mauerwerks- und Wohnungsbau | DGfM
· Deutscher Mieterbund | DMB
· Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt | IG BAU
· Zentralverband Deutsches Baugewerbe | ZDB

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) und Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS)

Regionalwirtschaftliche Effekte der erneuerbaren Energien (Folgestudie)

2012-2013

Erstellung regionalisierter Modellrechnungen  für das  Forschungsprojekt ”Strategische Einbindung regenerativer Energien in regionale Energiekonzepte – Wertschöpfung auf regionaler Ebene”  Im Mittelpunkt steht die Frage: Wie kann es gelingen, die mit den erneuerbaren Energien verbundene zusätzliche Wertschöpfung möglichst vor Ort zu halten?

(im Rahmen einer Zusammenarbeit mit der Universität Kassel und dem Büro MUT Energiesysteme)

Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (MIL) des Landes Brandenburg

Gutachten „Probleme, Instrumente und Verfahrensweisen der Stadtentwicklung in kleinen Städten des Landes Brandenburg“

2012-2013

Für das Gutachten wurde eine Befragung kleiner Städte zwischen 2.000 und 10.000 Einwohner durchgeführt, die einen städtischen Kern mit mindestens 1.000 Einwohner hatten. Auf diese Weise sollten aktuelle Erkenntnisse zu den spezifischen Problemlagen sowie zu Verfahrensweisen und eingesetzten kommunalen Instrumenten der Stadtentwicklung ermittelt und Handlungsempfehlungen abgeleitet werden.

(RegioKontext in Arbeitsgemeinschaft mit der Plan und Praxis GbR)

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) und Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS)

Möglichkeiten und Grenzen des Ersatzneubaus als Beitrag zu Energieeinsparung und Klimaschutz bei Wohngebäuden.

2011 - 2012

In einem Forschungsprojekt wurden der aktuelle Diskussionsstand um den so genannten Ersatzneubau aufgearbeitet sowie immobilienwirtschaftliche und energetische Modellrechnungen durchgeführt.

(RegioKontext in Arbeitsgemeinschaft mit der Plan und Praxis GbR und der Gertec GmbH)

Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen (BBU)

Kleinräumige Analysen und Auswertungen für Berlin und Brandenburg zu den Themen Demographie, Haushaltsentwicklung, Wanderungen sowie Kaufkraft und Einkommen als Beitrag zum BBU-Marktmonitor 2012.

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) und Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS)

Erstellung des Gutachtens "Fortführung der Kompensationsmittel des Bundes für die Wohnraumförderung". 

Das Gutachten kann hier geladen werden.

Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS)

in Zusammenarbeit mit Urbanizers - Büro für städtische Konzepte: Konzeption und Bearbeitung der Sonderpublikation: "Erneuerbare Energien: Zukunftsaufgabe der Regionalplanung", in der die Ergebnisse zweier Studien im Rahmen des Forschungsfeldes MORO (Modellvorhaben der Raumordnung) aufbereitet werden. 

Landeshauptstadt Potsdam

Wanderungsmotive: Durchführung einer Befragung von ab- und zugewanderten Haushalten zu den Gründen und Motiven ihrer Wohnortwahl im Rahmen des BBSR-Projekts "Gibt es eine neue Attraktivität der Städte?". Die Studie zu den Wanderungsmotiven wurde online veröffentlicht, der Projektbericht der Landeshauptstadt Potsdam mit den wichtigsten Ergebnissen findet sich hier als Download.

Investitionsbank Berlin

Durchführung des IBB-Wohnungsmarkt-Monitorings 2006 - 2009, zuletzt:

Strategische Beratungen zu den Themen:

  • "Klimaschutz als Tätigkeitsfeld einer Landesförderbank" in Zusammenarbeit mit der Gertec GmbH, Essen
  • Entwicklung eines Modellansatzes für revolvierende Darlehensfonds aus EU-Strukturfondsmitteln

Europäische Investitionsbank

Evaluierung von Globaldarlehen der Europäischen Investitionsbank (EIB) in fünf mittel- und osteuropäischen Ländern im Rahmen der "Evaluierung von Globaldarlehen an KMU in der erweiterten Union"

German Economic Team in Belarus

Arbeiten im Auftrag des GET German Economic Team in Belarus:

Universität Potsdam

Publikation zu den Möglichkeiten interkommunaler Kooperation bei der Bereitstellung von Gewerbeflächen - Forschungsprojekt an der Universität Potsdam.