Arnt von Bodelschwingh

ist Diplom-Volkswirt. Nach verschiedenen Tätigkeiten bei einer Landesförderbank gründete er 2003 die Bodelschwingh Wirtschaftsberatung, aus der mittlerweile die RegioKontext GmbH hervorgegangen ist. Er ist spezialisiert auf Beratung und Forschung insbesondere zu Fragen der Wohnraumförderung und der Wirtschaftsförderung.

Jeanine Gronau

erlangte ihren Abschluss als Diplom-Ingenieurin für Maschinenbau an der TU Dresden und arbeitete als stellvertretende Geschäftsleiterin bei Bauhaus. Nach der Geburt der beiden Kinder spezialisierte sie sich im Bereich der Buchhaltung mit einem Abschluss an der IHK. Seit 2018 arbeitet sie bei RegioKontext und ist verantwortlich für alle Belange der Büroorganisation.  

Astrid Gilewski

ist Diplom-Geografin und seit 2014 feste Mitarbeiterin der RegioKontext GmbH. Derzeit schließt sie ihr Aufbaustudium in Stadt- und Regionalplanung an der Technischen Universität Berlin ab. Bei RegioKontext ist sie für die Themenfelder Wohnen und Stadtentwicklung zuständig.  

Lena Abstiens

ist seit 2014 feste Mitarbeiterin von RegioKontext. Sie hat Political and Social Studies (Bachelor of Arts) in Würzburg sowie Geographie der Großstadt (Master of Arts) in Berlin und London studiert. Bei RegioKontext arbeitet sie zu Trends und Herausforderungen der Wohnraumentwicklung und Wohnungsmarktbeobachtung mit Schwerpunkt auf transdisziplinäre Formate.

Simon Wieland

studierte zunächst Kommunikationswissenschaft und Sozialwissenschaften in Erfurt und Istanbul. Anschließend absolvierte er den Masterstudiengang Geografie der Großstadt an der Humboldt-Universität zu Berlin. Bei RegioKontext moderiert, konzipiert und organisiert er seit 2014 vor allem Projekte im Bereich der integrierten Stadtentwicklung, Wohnungspolitik und Wohnungsmarktbeobachtung. 

Hendrik Schlichting

ist seit 2011 fester Mitarbeiter der RegioKontext GmbH. Er hat Geographie (Bachelor of Science) an der Universität Hamburg sowie physische Geographie von Mensch-Umwelt-Systemen (Master of Science) an der Humboldt-Universität zu Berlin studiert. Bei RegioKontext ist er für statistische Analysen, Geoinformationsverarbeitung und kartographische Darstellungen zuständig.

Katharina Enders

studierte Sozialwissenschaften (Bachelor of Arts, Master of Arts) an der Humboldt Universität zu Berlin sowie Humangeographie in Oslo. Bei RegioKontext macht sie seit 2018 Projektmanagement und ist in den Bereichen Wohnungsmarktpolitik und Stadtentwicklung als feste Mitarbeiterin tätig.

Clemens Jänicke

hat 2016 sein Geographie-Bachelorstudium (Bachelor of Science) an der Humboldt-Universität zu Berlin abgeschlossen und studiert zurzeit den aufbauenden Master Global Change Geography (Master of Science) ebenfalls dort. Bei RegioKontext arbeitet er seit 2016 und ist für statistische Analysen, Geoinformationsverarbeitung und Kartographie zuständig. 

Julia Bela

hat 2017 ihr Bachelorstudium Stadt- und Raumplanung an der Fachhochschule Erfurt abgeschlossen (Bachelor of Science) und studiert zurzeit im Master Stadt- und Regionalplanung an der Technischen Universität Berlin. Seit 2018 arbeitet sie als studentische Hilfskraft bei RegioKontext und unterstützt das Team bei den laufenden Forschungsprojekten.

Geena Michelczak

studiert Geographie im Bachelor of Arts an der Humboldt-Universität zu Berlin. Seit 2018 arbeitet sie als studentische Hilfskraft bei RegioKontext und unterstützt das Team bei der Bearbeitung vielfältiger Projekte mit dem Schwerpunkt Wohnen. Hierbei liegen ihre Fähigkeiten und Interessen bei statistischen Auswertungen sowie der redaktionellen Erstellung und Aufbereitung von Texten.

Marleen Dettmann

ist Diplom-Demografin und spezialisiert auf die statistische Analyse komplexer Datensätze, kleinräumige Untersuchungen, empirische Erhebungen und Befragungen sowie statistische Modellierungen mit besonderer Berücksichtigung des demografischen Wandels. Daneben arbeitet sie als Lehrbeauftragte an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft.  

Prof. Dr. Ralf E. Ulrich

ist freier Mitarbeiter von Regiokontext. Er ist seit 2004 Professor für Demografie und Gesundheit an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften der Universität Bielefeld und leitet das Institut für Bevölkerungs- und Gesundheitsforschung. Zu seinen Arbeitsgebieten gehören u.a. Prognosen zur Bevölkerungsentwicklung, von Schülerzahlen und von Bedarfen der gesundheitlichen Versorgung.